Home

Bild Kopfzeile

Jahresbericht 2018

Das erste Jahr nach der Verselbstständigung

Veränderungen auf politischer, strategischer und operativer Ebene bestimmten das vergangene Betriebsjahr der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich (PUK). Der mit der Verselbstständigung per 1. Januar 2018 neu eingesetzte Spitalrat hat sich schnell und umfassend in die strategischen Aufgabengebiete eingearbeitet. Unterstützt wird er von Markus Merz, der als neuer Spitaldirektor und CEO seit dem 1. Oktober 2018 die Geschäfte der PUK führt.

Im Hinblick auf die mittel- und langfristige Entwicklung der PUK konnten wichtige übergeordnete Themen wie die Eigentümer- und die Unternehmensstrategie konsolidiert und auch zukunftsgerichtete Strategiefelder wie Innovation und Technologie oder die künftige Ausrichtung von Forschung und Lehre angestossen werden. Der Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur der PUK bilden unter dem Aspekt des zunehmenden ökonomischen Drucks innerhalb des Gesundheitswesens eine weitere Herausforderung, der sich die Psychiatrische Universitätsklinik Zürich zuversichtlich stellt.

Stand: 29. Mai 2019