Craniosacrale Osteopathie - eine sanfte Methode mit grosser Resonanz

Forum Therapien und Soziale Arbeit

Die Craniosacrale Osteopathie (CSO) oder Craniosacral Therapie (CST) hat sich ursprünglich aus der osteopathischen Medizin entwickelt. Der Begründer der Craniosacralen Osteopathie war der osteopathische Arzt William G. Sutherland, welcher einen Rhythmus von Flüssigkeiten im Körper entdeckte, unabhängig der Atem- oder Herzfrequenz.

Verfasser

Leitung Physio-, Tanz-, Bewegungs- und Musiktherapie

Referent

Conrad Schmalfuss, Physiotherapeut FH und Bernhard Frey, Leitung Physio-, Tanz-, Bewegungs- und Musiktherapie

Veranstaltungsort

Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Lenggstrasse 31, Seminarraum H201

Datum der Veranstaltung

21. Juni 2016

Dauer der Veranstaltung

12:00 - 13:00 Uhr

PDF Dokument zur Vertiefung

Stand: 03. Mai 2016

Zurück zur Übersicht

Zurück zum Archiv

/ueber-uns/kontakt/
Notfall Anmeldung