Einladung zum KESR Workshop am 19. November 2020

Die Veranstaltung wird via Live-Videokonferenz durchgeführt.

 

Der psychiatrische Alltag ist geprägt von Spannungsfeldern und Kontroversen. Hierbei steht der Mensch mit seinen Bedürfnissen und Ambivalenzen stets im Mittelpunkt.

Juristische, ethische und standesrechtliche Aspekte definieren dabei den Handlungsrahmen.

Mit diesem Workshop  möchten wir die Vielschichtigkeit in der Umsetzung der Vorgaben ansprechen, Schnittstellen beleuchten und  konkrete Auswirkungen des Handelns reflektieren.

In Fortsetzung unserer im Jahr 2013 begonnen Veranstaltungsreihe versuchen wir auch in diesem Jahr, verschiedene Perspektiven auf die klinische Praxis vor dem Hintergrund rechtlicher und ethischer Aspekte im Rahmen des Herbst-Symposiums (soweit die Situation coronabedingt dies erlauben wird) darzustellen und zu diskutieren.

 

Hiermit laden wir Sie herzlich zum KESR Workshop am 19. November 2020, 15.00 bis 16.30 Uhr ein.

Die Veranstaltung wird via Live-Videokonferenz durchgeführt und wenn Sie an der Teilnahme interessiert sind, bitten wir Sie höflichst um eine Anmeldung unter {M28496230CEB2455D9B055CA6FD1095DBO}{9D48892BC8DA4FF08EAE5D0F06D371D3}

Nach erfolgreichen Anmeldung erhalten Sie 24 Stunden vor dem Workshop einen Link, über welchen Sie sich mit dem LIVE KONFERENZ NETZ von Ihrem persönlichen Standort aus verbinden können werden.

 

Wir freuen uns auf Sie und sind bei allfälligen Fragen gerne für Sie da.

Aleksandra Krol
Sekretariat KESR

Verfasser

Aleksandra Krol

Referent

Dr. med. Florian Hotzy und Pablo Philipp

Teilnahmegebühr

Die Veranstaltung ist kostenlos

Datum der Veranstaltung

19. November 2020

Dauer der Veranstaltung

15.00 bis 16.30 Uhr

Anmeldeschluss

17. November 2020

Stand: 10. November 2020

Zurück zur Übersicht

Zurück zum Archiv

/ueber-uns/kontakt/
Notfall Anmeldung