Forum Therapien und Soziale Arbeit

Tanz- und Bewegungstherapie auf den drei Sicherheitsstationen des ZSFT – Bericht über das dreimonatige Pilotprojekt

Obwohl die Tanz- und Bewegungstherapie seit vielen Jahren als Therapieangebot in der Psychiatrie etabliert ist, kann auch heute immer noch Neuland betreten werden: so geschehen mit dem dreimonatigen Pilotprojekt auf den drei Sicherheitsstationen des Zentrums für Stationäre Forensische Therapie in Rheinau. Von Juli bis Oktober 2017 hatten die Patientinnen und Patienten erstmalig die Möglichkeit, einmal in der Woche an einer tanz- und bewegungstherapeutischen Gruppenstunde teilzunehmen.

Referent

Olivia Diggelmann, Tanz- und Bewegungstherapeutin

Veranstaltungsort

Lenggstrasse 31, 8032 Zürich, Seminarraum H201

Datum der Veranstaltung

20. November 2018

Dauer der Veranstaltung

12:00 - 13:00 Uhr

PDF Dokument zur Vertiefung (Nr. 3)

Stand: 06. November 2018

Zurück zur Übersicht

Zurück zum Archiv

/ueber-uns/kontakt/
Notfall Anmeldung