Home

Bild Kopfzeile

Ehrenpreis des "Prix perspectives" geht an das Supported Employment

Das Supported Employment-Team der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich wird für sein Engagement in der sozialen Integration geehrt.

Der Prix perspectives wird alle zwei Jahre von der Janssen-Cilag AG ausgeschrieben und richtet sich an Projekte, die schizophrenen, bipolaren oder ADHS-Patienten zu Gute kommen. Die Projekte müssen für die Patientinnen und Patienten einen nachhaltigen Nutzen darstellen und sollen praktisch, einfach und verifizierbar umsetzbar sein.
Unter dem Titel "Soziale Integration von Menschen mit einer psychischen Erkrankung durch Arbeit im ersten Arbeitsmarkt" hat sich PD Dr. med. Wolfram Kawohl, Leitender Arzt Klinik für Soziale Psychiatrie und Allgemeinpsychiatrie Zürich West, dieses Jahr für das Supported Employment-Team erfolgreich um diesen renommierten Preis beworben. Die Auswahl der Preisträger erfolgte durch eine unabhängige Jury unter dem Vorsitz von Professor Waldemar Greil. Die Preisverleihung fand im Rahmen des SGPP-Jahreskongresses am 16. September 2011 in Interlaken statt. Für das Team des Supported Employment unter Leitung von Bettina Baertsch stellt der Prix perspectives eine weitere Bestätigung im Engagement für die Integration von Patientinnen und Patienten in den ersten Arbeitsmarkt dar.

Stand: 22. Dezember 2016