Bild Kopfzeile

Koch / Köchin EFZ

Die auszubildenden Mitarbeitenden lernen das Kochen am Herd von allen Lebensmitteln (Dämpfen, Schmoren, Gratinieren, Sautieren und Pochieren). Sie bereiten Vorspeisen, Suppen, Saucen, Fonds, Beilagen, Fleisch- und Süssspeisen zu. In der kalten Küche richten Köchinnen und Köche Fleischplatten, Salate und Pasteten an. Im Bereich Patisserie stellen sie verschiedene Backwaren her.

Voraussetzung

Abgeschlossene Volksschule, mittlere oder oberste Stufe

Anforderungen

  • Freude am Umgang mit Lebensmitteln und am Kochen
  • Gute Auffassungsgabe
  • Fähigkeit zur Koordination von Arbeitsabläufen
  • Kreativität und Experimentierfreude
  • Geschickte Hände
  • Ausgeprägtes Hygienebewusstsein und Ordnungssinn
  • Guter Geruchs- und Geschmackssinn
  • Gäste- und Teamorientierung
  • Robuste Gesundheit (Arbeit vorwiegend im Stehen)
  • Belastbarkeit in hektischen Situationen

Ausbildungsdauer

Während der dreijährigen Lehre wird einmal pro Woche die Berufsfachschule besucht.

Stand: 29. August 2017

Weiterführende Informationen