<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=839018030151255&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Die Psychiatrische Universitätsklinik Zürich behandelt und betreut psychisch kranke Menschen jeden Alters. Die über 2500 Mitarbeitenden der 55 verschiedenen Berufsbilder leisten in interdisziplinären Teams ihren Beitrag zur ganzheitlichen Versorgung der Patientinnen und Patienten, von der Abklärung über die Therapie bis zur Nachsorge. Unsere Arbeit basiert auf gegenseitigem Vertrauen und Eigenverantwortung und wir fördern gemeinsam eine innovative Unternehmenskultur. Als universitäre Klinik engagieren wir uns erfolgreich an nationalen und internationalen Forschungsprojekten.

Das Zentrum für Kinder- Jugendforensik (ZKJF) ist Teil der Forensischen Psychiatrie und Psychotherapie der PUK (Direktor: Prof. E. Habermeyer). Am ZKJF werden vielfältige Dienstleistungen für die Jugendstrafrechtspflege erbracht. Dazu gehören ambulante Behandlungen im Massnahmenvollzug, konsiliarpsychiatrische Aufträge und jugendforensische Gutachten. Zudem betreut das ZKJF minderjährige Gefängnisinsassen im Kanton Zürich. Ebenso wird eine kliniknahe Forschung betrieben.

Per 1.Juli 2024 oder nach Vereinbarung suchen wir mit Beschäftigungsgrad70-100% eine / einen

Fortgeschrittene(r) Assistenz- oder Fachärztin,-arzt

70% - 100%

Ihre Aufgaben

  • Planung und Durchführung ambulanter, jugendstrafrechtlich angeordneter deliktpräventiver bzw. störungsspezifischer Behandlungen im Einzel- oder Gruppensetting mit Einbezug des sozialen Umfeldes
  • Durchführung jugendstrafrechtlicher Gutachten
  • Erstellung von forensisch-jugendpsychiatrischen Konsilien
  • Psychiatrische Grundversorgung von Minderjährigen in den kantonalen Gefängnissen und im Massnahmenzentrum Uitikon
  • Betreuung und Anleitung von Unterassistentinnen und Unterassistenten

Ihr Profil

  • Interesse an jugendpsychiatrischer bzw. -psychologischer Tätigkeit, forensisch-psychiatrischen –psychologischen Fragestellungen und modernen forensischen Behandlungs-Prinzipien
  • Erfahrung in der Psychiatrie und Psychotherapie, insb. im Kinder- und Jugendbereich erwünscht
  • Forensische Erfahrung von Vorteil
  • Laufende oder abgeschlossene psychotherapeutische Zusatzausbildung
  • Teamorientiertes und interdisziplinäres Handeln sowie gute Kommunikationsfähigkeit
  • Analytisches Denken, Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen
  • Gute Deutschkenntnisse in schriftlicher und gesprochener Sprache; Freude am Verfassen von Texten

Unser Angebot

  • Anerkannte Weiterbildungsstätte für den Erwerb des Facharzttitels „Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie“, Kategorie D (2 Jahre)
  • Anerkannte Weiterbildungsstätte für den Erwerb des Schwerpunkttitels „Forensische Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie“
  • Interdisziplinäre und vernetzte Zusammenarbeit: eine interessante Aufgabe mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten an der Schnittstelle zwischen Justiz, Pädagogik, Psychologie, Psychiatrie und der Kinder- und Jugendforensik
  • Relativ flexible und selbstbestimmte Ausgestaltung der Arbeitszeit
  • Ein von Wertschätzung geprägtes Arbeitsklima
  • Sorgfältige fachspezifische Einführung und Supervision
  • Keine Nacht- , Wochenend- bzw. Feiertags-Dienste
  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und –unterstützung; gute universitäre Vernetzung
  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen (Mit-)Arbeit bei Forschungsinteresse
  • Entlöhnung nach den kantonalen Vorgaben
Kontakt:
Weitere Auskünfte erteilen Ihnen gerne Dr. med. Dorothea Stiefel, Chefärztin, Tel. +41 58 384 40 40.

Bitte bewerben Sie sich ausschliesslich über unser Online-Bewerbungsportal auf www.pukzh.ch/karriere-bildung.
Notfall Anmeldung