Forum Therapien und Soziale Arbeit

Welche Probleme in der Alltagsbewältigung werden von Menschen mit affektiven Erkrankungen benannt und wie fliessen die genannten Schwierigkeiten in die ergotherapeutischen Zielsetzungen ein? Welche Strategien und Interventionen im Rahmen der ergotherapeutischen Behandlung sind für die Betroffenen hilfreich, damit sie wieder selbständig den Anforderungen des Alltags gerecht werden? Im Rahmen eines Kooperations-Forschungsprojekt mit dem Institut „Forschung und Entwicklung Ergotherapie" der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaft (ZHAW) wurde diesen Fragen nachgegangen. Die Referentinnen stellen das Projekt vor und erläutern das methodische Vorgehen/ Studiendesign. Sie geben einen Einblick in die Resultate der Studie und die daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen.

Weitere Details finden Sie in der Einladung

Referent

Nadine Saxer, Leiterin Ergotherapie PUK Yvonne Treusch, wissenschaftliche Mitarbeiterin ZHAW

Veranstaltungsort

Psychiatrische Universitätsklinik Zürich Lenggstrasse 31 Seminarraum H 201 8032 Zürich

Datum der Veranstaltung

20. Januar 2015

Ende der Veranstaltung

01. Januar 2000

Dauer der Veranstaltung

12:00 - 13:00 Uhr

Stand: 22. Dezember 2015

Zurück zur Übersicht

Zurück zum Archiv

/ueber-uns/kontakt/
Notfall Anmeldung