Erwachsenenpsychiatrie

Bild Kopfzeile

Gründung der Schweizerischen Gesellschaft für Sportpsychiatrie und -psychotherapie (SGSPP)

Am 29. März 2019 wurde in Münchenbuchsee die Schweizerische Gesellschaft für Sportpsychiatrie und -psychotherapie (SGSPP) als erste europäische und erst zweite nationale Gesellschaft überhaupt gegründet.

Prof. Dr. med. Erich Seifritz, Klinikdirektor KPPP der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich, und Dr. med. Malte Christian Claussen, Leiter Sportpsychiatrie KPPP, nehmen als Gründungsmitglieder zentrale Funktionen in der SGSPP ein: Prof. Dr. med. Erich Seifritz als Vorstandsmitglied und Ressortleiter Forschung und Lehre und Dr. med. Malte Christian Claussen als Präsident.

Gleichermassen massgeblich beteiligt an der Gründung der SGSPP waren die weiteren drei Gründungsmitglieder: Dr. med. Carlos Gonzalez Hofmann, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie in eigener Praxis (Vizepräsident), Dr. med. Christian Imboden, Ärztlicher Direktor Privatklinik Wyss AG (Mitglied des Vorstandes, Kassier) und PD Dr. med. Dr. phil. Ulrich Michael Hemmeter, Chefarzt Alters- und Neuropsychiatrie Psychiatrie St. Gallen Nord (Revisor).

Der Zweck der SGSPP ist die Förderung der Sportpsychiatrie und -psychotherapie über die Lebensspanne in der Schweiz, im (Hoch-)Leistungssport und in der Allgemeinbevölkerung.

Kontakt:
Dr. med. Malte Christian Claussen
Leiter Sportpsychiatrie KPPP
Präsident SGSPP
{M8421CDD9CF244B9314DB73A1AE0EA143O}{8421CE27ED65721FCF5A87622137AB3E}

Stand: 09. April 2019