Ambulante Angebote

Bild Kopfzeile

Abhängigkeitserkrankungen und Dualdiagnosen

Ambulante und aufsuchende Behandlung

Ambulatorium Selnaustrasse

Das ambulante Therapieangebot des Zentrums für Abhängigkeitserkrankungen umfasst neben umfangreicher psychiatrischer und somatischer Diagnostik die diagnosespezifische Behandlung von Menschen mit Substanzgebrauchsstörungen (alle psychotropen Substanzen wie Alkohol, Nikotin, Cannabis, Heroin, Kokain, Medikamente, „Partydrogen“) oder nicht-substanzgebundenen Abhängigkeitserkrankungen (zum Beispiel Geldspielsucht).  
Zusätzliche, häufig mit der Substanzgebrauchsstörung gemeinsam auftretende psychiatrische Erkrankungen, wie zum Beispiel Depressionen, Angststörungen, Trauma-Folgestörungen, Persönlichkeitsstörungen, ADHS und Psychosen, sowie körperliche Erkrankungen werden in die Diagnostik und Behandlung einbezogen und integrativ behandelt.
Einen besonderen Schwerpunkt stellt die Behandlung von Traumafolgestörungen und ihrer Wechselwirkung mit der Substanzgebrauchsstörung sowie die Behandlung von Menschen mit der Dualdiagnose Psychose und Abhängigkeitserkrankung dar.

Therapieziele

Mit unserer integrativen Behandlung möchten wir die Erhaltung bzw. die Wiedererlangung der Gesundheit und der sozialen Integration fördern. Abstinenz oder ein moderater, gesundheits- und sozialverträglicher Konsum sowie die Behandlung entsprechender Begleit- und Folgekrankheiten sollen helfen die Lebensqualität zu verbessern. Durch Wissensvermittlung und Förderung eines eigenständigen Umgangs mit der Erkrankung und deren Folgen wird Hilfe zur Selbsthilfe geboten.

Zielgruppe

  • Menschen mit Problemen durch den Konsum psychotroper Substanzen  (Alkohol, Nikotin, Cannabis, Heroin, Kokain, Medikamente (z.B. Schlaf-und Beruhigungsmittel) etc.)
  • Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung und zusätzlichen psychischen Erkrankungen (Dualdiagnosen)
  • Menschen mit sog. Verhaltenssüchten (pathologisches Glücksspiel, Internetsucht)

Allgemeines Therapieangebot

  • Ambulante psychiatrische und somatische Diagnostik und Behandlung (Substanzstörung und weitere psychische und körperliche Erkrankungen)
  • Diagnosespezifische Einzel-, Paar- und Gruppenpsychotherapie
  • Pharmakotherapie
  • Substitutionsgestützte Behandlungen (z. B. mit Methadon, Buprenorphin oder Morphin)
  • Behandlung und Prophylaxe von körperlichen Krankheiten, die häufig bei Substanzstörungen vorkommen
  • Soziale Beratung und Unterstützung (Help Point)
  • Gespräche unter Einbezug der Angehörigen und/oder anderer Kontaktpersonen

Psychotherapeutische ambulante Gruppenangebote

  • Seeking Safety
  • Emotionales Kompetenztraining

Weitere Angebote

  • 24h ärztlicher Bereitschaftsdienst für Notfälle
  • bei Bedarf aufsuchende Behandlung

Behandlungsteam

Das multiprofessionelle Behandlungsteam besteht aus Ärztinnen und Ärzten, Psychologinnen und Psychologen sowie Fachpersonen aus den Bereichen Soziale Arbeit und Pflege.

Gesamtleitung
PD Dr. med. Marcus Herdener, Chefarzt und Zentrumsleiter

Leitung Ambulatorium
Dr. med. Carlo Caflisch, Leitung Ambulatorium Selnaustrasse, stv. Zentrumsleiter
Dr. med. Franziska Saissi, Leitung Somatik

Stand: 13. Juni 2019

Weiterführende Informationen