Bild Kopfzeile

Nachtklinik Villa Klus

Zielgruppe

Die Nachtklinik Villa Klus steht Menschen mit psychischen Störungen zur Verfügung, die vorübergehend eine therapeutisch betreute Wohnform benötigen. Dies kann zum Beispiel in folgenden Situationen der Fall sein:

  • Nach Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik
  • Als Alternative zu einem Klinikaufenthalt zur Behandlung einer psychischen Krise
  • Zur Bewältigung von konkreten Lebensproblemen, die im Zusammenhang mit psychischen Problemen stehen

Angebot

  • Wiedererlangen, erhalten und fördern einer möglichst selbstständigen Lebensführung
  • Einüben beziehungsweise verbessern von sozialen Kompetenzen
  • Gemeinsame Freizeitgestaltung
  • Hilfe beim Lösen von finanziellen Problemen
  • Unterstützung bei der Suche nach einer geeigneten Arbeit und Wohnform
  • Therapeutische Gruppengespräche
  • Regelmässige Arztgespräche
  • Kriseninterventionsplatz (sogenanntes Krisenbett)

Anforderungen

  • Arbeit beziehungsweise Beschäftigung oder Ausbildung an mindestens fünf Halbtagen pro Woche (Ausnahme Krisenbett)
  • Kein akutes Abhängigkeitssyndrom
  • Keine akute Suizidalität
  • Bereitschaft zur Teilnahme an den gebotenen Strukturen

Leitungsteam

Dr. med. Christoph Platz, Oberarzt
Brigitta Tschirky, Betriebsleiterin

Behandlungsteam

Das Behandlungsteam setzt sich aus Fachpersonen der Bereiche Medizin / Psychiatrie, Psychologie, Pflege und Soziale Arbeit zusammen.

Kosten

Die Behandlungskosten übernimmt in der Regel die Krankenkasse gemäss kantonaler Taxordnung für teilstationäre Tarife.

Anmeldung

Eine Anmeldung kann telefonisch, schriftlich oder persönlich erfolgen.

Stand: 12. November 2015

Weiterführende Informationen