Liebe Kolleg*innen und Mitarbeitende,

wir freuen uns, Sie zu unserem 6. IPKJ Symposium der KJP- Kliniken Basel, Bern und Zürich einzuladen, welches aufgrund der noch aktuellen Pandemielage erneut „online“ stattfinden wird.

In diesem Jahr feiert das IPKJ schon sein 10-jähriges Jubiläum. Während dieser 10 Jahre konnten sieben Weiterbildungsgänge abgeschlossen werden: Rund 100 Absolvent*innen konnten den eidgenössischen Weiterbildungstitel «Psychotherapie» erwerben und rund 75 Ärzt*innen konnten die Voraussetzungen für den Facharzttitel erfüllen. darauf ist das IPKJ sehr stolz!

Die Zusammenarbeit zwischen den drei Universitätskliniken von Basel, Bern und Zürich hat sich in diesem Institut über die Jahre hinweg fest etabliert und ist zu einem wichtigen Pfeiler in den Weiter- und Fortbildungsaktivitäten der deutschsprachigen schweizerischen Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie geworden. Die Therapieausbildung am IPKJ ist methodenintegrativ aufgebaut und orientiert sich am aktuellen Erkenntnisstand der Psychotherapieforschung. Im Zusammenhang mit der zweiten Akkreditierung und aufgrund des steten Wandels der Zeit, haben wir auch unsere Weiterbildung inhaltlich weiterentwickelt.

Neu beziehen wir uns auch vermehrt auf Konzepte der transdiagnostischen und schulübergreifenden Psychotherapie und unterrichten zusätzlich zu den bestehenden Schwerpunkten, am IPKJ erstmalig methodenintegrative Psychotherapie zu den Domänen Verhalten / Kognition / Interpersonalität / Emotionen und Selbsterleben. Durch den Fokus auf das Kinder- und Jugendalter stehen neben den individuellen Themen immer auch die systemischen und familienzentrierten Behandlungsaspekte weiter im Vordergrund.

Im Einklang mit den neuen Entwicklungen am IPKJ möchten wir Ihnen an unserem Jubiläumssymposium „Transdiagnostische Themen in der Psychotherapie“ vorstellen und mit Ihnen diskutieren.

Programm 6. IPKJ Symposium

Für einen Überblick zur transdiagnostischen Psychotherapie haben wir Prof. Birgit Kleim (UZH) zu einem Hauptvortrag eingeladen. Daran schliessen sich Vorträge von PD Dr. Corinna Reichl (Bern), Dr. Dagmar Pauli (Zürich) und PD Dr. Marc Schmid (Basel) zum Umgang mit den Themen Suizidalität, Sexualität und Trauma in der Psychotherapie, die bei vielen Behandlungen und damit „transdiagnostisch“ im Fokus stehen, an.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme

 

Veranstaltungsinformationen

Wir bitten um frühzeitige Anmeldung mittels folgendem Anmeldelink: 

Anmeldelink

********************************************
Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung werden 4 Credits von der SGKJPP verteilt.

********************************************
Teilnahmegebühr: 100.- CHF
Aktuelle IPKJ Weiterbildungs-Teilnehmer*innen bezahlen keine Teilnahmegebühren.

********************************************
Etwa 10 Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie von uns eine Rechnung.

Mit Erhalt der Rechnung ist Ihre Teilnahme definitiv und zahlungspflichtig.

********************************************
Veranstaltungsorganisation:
Michèle Loeliger
Geschäftsführung/Kurssekretariat IPKJ
{M44AA7603AEA14EFC90DA8C97D39EC056O}{357383CDEC9B4413B3F02B3BFB9A7255}
Tel.: +41 61 325 82 89
WhatsApp: +41 76 627 66 29

********************************************                                   

Wir hoffen, mit diesem Programm Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 20.06.2022 zum Symposium. 

Ihre IPKJ – Institutsleitung

SAVE-the-Date:
7. IPKJ Symposium am 29.06.2023
 

/ueber-uns/kontakt/
Notfall Anmeldung