Sie haben Ihr Kind in einem unserer Ambulatorien oder bei einer niedergelassenen Psychiaterin / einem niedergelassenen Psychiater aufgrund einer vermuteten Aufmerksamkeitsstörung (ADS) oder Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung (ADHS) abklären lassen. Im Rahmen der multimodalen Behandlung von ADS/ADHS stellen Elterntrainings eine wirksame Unterstützung dar. Aber auch der Austausch mit anderen betroffenen Eltern wird von vielen Familien als hilfreich erlebt.

Zielgruppe

Eltern eines 5- bis 12-jährigen Kindes, das von der Diagnose einer Aufmerksamkeitsstörung (ADS) oder einer Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung (ADHS) betroffen ist.

Angebot

In unserem Kurs lernen Sie:

  • was ADS/ADHS ist und welche Probleme, aber auch Chancen mit dieser Diagnose einhergehen
  • welches die Ursachen für ADS/ADHS sind
  • in welcher Spirale Eltern und ihre Kinder im Alltag stecken und wie sie aus dieser wieder herauskommen

Neben dem theoretischen Input wollen wir mit Ihnen gemeinsam konkrete Problemsituationen Ihres Alltags analysieren, verstehen und verändern. Unser Ziele sind es, dass Sie sich «erziehungskompetenter» fühlen und Sie mit schwierigen Alltagssituationen besser zurechtkommen und somit Ihr Kind gut unterstützen und fördern können.

Das Elterntraining «Aktive Eltern» umfasst jeweils fünf Sitzungen à 90-100 Minuten. Eine Gruppe setzt sich aus Eltern von maximal sechs betroffenen Kindern zusammen. Eltern können gemeinsam oder allein teilnehmen.

Zuweisung / Anmeldung

Wird Ihr Kind in der Klinik für Kinderund Jugendpsychiatrie und Psychotherapie abgeklärt oder behandelt, übernimmt die zuständige Therapeutin / der zuständige Therapeut die Voranmeldung für Sie. Externe Interessierte können sich ebenfalls anmelden. Für eine Anmeldung benötigen Sie ein Zuweisungsschreiben von behandelnden Therapeuten bzw. sollten Sie einen entsprechenden Untersuchungsbericht an unsere Ansprechpartnerin senden:

Dr. rer. nat. Juliane Ball, Leitende Psychologin
Telefon +41 (0)43 499 26 26
{M7E0C5B48A13F47F5830F1D0650C0FF10O}{613283B19B5846F08382A7A226B2909F}

Wann und Wo

Unsere sechs bis acht Kurse pro Jahr finden abwechselnd in unseren Ambulatorien in Horgen, Uster, Winterthur, Zürich und Zürich Nord statt. Wir bieten die Kurse an unterschiedlichen Werktagen vormittags, nachmittags und/oder am frühen Abend an. Die Kurse werden nicht öffentlich ausgeschrieben. Alle interessierten Familien werden nach Anmeldung bei uns auf eine Warteliste gesetzt und persönlich über die Termine informiert.

Kosten

Es handelt sich um eine verhaltenstherapeutische Behandlung, die durch die Krankenkasse des Kindes oder durch die Invalidenversicherung getragen wird. Zusätzlich entsteht ein Unkostenbeitrag von CHF 20.– für das Kursmaterial.

/ueber-uns/kontakt/
Notfall Anmeldung