Bild Kopfzeile

Beratungen von Eltern und Schulen

  • Einzeltherapien mit Kindern und Jugendlichen (begrenzte Anzahl von Therapieplätzen)
  • Interventionen bei eingegrenzten Fragestellungen: zum Beispiel Kommunikations-, Ess-, Toiletten-, Schlaf- und Sozialtraining, Umgang mit unerwünschten Verhaltensweisen (zum Beispiel Selbstverletzung)
     

Stand: 19. November 2018