<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=839018030151255&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Eltern von Jugendlichen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung oder dem Risiko, eine solche zu entwickeln, stehen im Alltag vor vielen Herausforderungen. Vor allem die sich wiederholenden Krisen und die herausfordernden Verhaltensweisen der Jugendlichen bringen die Eltern immer wieder an ihre Grenzen. Ziel der Elterngruppe ist es einerseits einen Weg zu finden, diese Krisen gemeinsam mit dem Kind zu bewältigen. Andererseits werden Eltern für die Kommunikation innerhalb der Familie sensibilisiert und die Beziehung zwischen Eltern und Jugendlichen dadurch gestärkt.

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Eltern von Jugendlichen mit der Diagnose einer Borderline-Persönlichkeitsstörung oder dem Risiko, eine solche zu entwickeln.

Angebot

Das Angebot umfasst vier Sitzungen à 90 Minuten bei einer Gruppengrösse von sechs bis acht Elternpaaren oder Elternteilen.

Die Sitzungen sind in folgende Module unterteilt:

  1. Krisen gemeinsam bewältigen
  2. Reflexion von Beziehungsmustern
  3. Kommunikation innerhalb der Familie
  4. Bedürfnisse und Kompetenzinseln von Jugendlichen

Teilnahmebedingungen

  • Kind mit der Diagnose einer Borderlinepersönlichkeitsstörung oder dem Risiko, eine solche zu entwickeln
  • Bereitschaft, sich auch zwischen den Treffen mit den Kursinhalten auseinanderzusetzen
  • Eine kurze persönliche Kontaktaufnahme vor der Teilnahme mit den Gruppenleitenden

Wann und Wo

  • Jeweils am Freitag von 16.00 bis 17.30 Uhr. Das genaue Startdatum wird an dieser Stelle noch bekanntgegeben.
  • Durchführungsort: Neumünsterallee 3, 8032 Zürich

Kosten

Die Kosten werden in der Regel von der Krankenkasse übernommen.

Zuweisung / Anmeldung

Für eine Anmeldung wenden Sie sich bitte an {MEDEE514A69084CB48143A454EA9C7671O}{18DC785519DB4C98ADD6E12B6DB64580} oder {MEDEE514A69084CB48143A454EA9C7671O}{4DA2A0C4596543F69F74343E16B88725}.

    Notfall Anmeldung