Home

Bild Kopfzeile

Kinder- und Jugendpsychiatrisches Kolloquium HS 2019

Mutig Sprechen: Intensivinterventionen bei selektivem Mutismus
Mag. & B.Sc. S. Laerum, Akademische Sprachtherapeutin, Zollikon

Frau Mag. & B.Sc. Sabine Laerum spricht zum Thema Mutig Sprechen: Intensivinterventionen bei selektivem Mutismus

Für Kinder mit selektivem Mutismus ist jeder still verbrachte Tag nicht neutral: Das Schweigen wird unzählige Male gestärkt, Selbstwert und Selbstvertrauen geschwächt, die Wahrnehmung anderer, dass das Kind nicht spricht, manifestiert sich. Um hier rasch eine Verhaltensänderung anzustossen, wird in den USA initial in drei- bis fünftägigen Intensivinterventionen mit den Kindern gearbeitet. Die Eltern werden in dieser Zeit zu Co-Therapeuten aufgebaut und Pädagogen idealerweise geschult. Auf diese Weise bekommen die Kinder die Chance, nicht nur im therapeutischen Setting, sondern auch im Alltag mutig zu sprechen und so das schweigende Verhalten hochfrequent zu überlernen. Vorgestellt werden Grundbausteine und Kommunikationstechniken, die sich bei dieser Herangehensweise bewährt haben.

Veranstaltungsort

Mehrzweckraum NA3-A09 (EG) am Zentrum der KJPP, Neumünsterallee 3, 8008 Zürich

Datum der Veranstaltung

12. Dezember 2019

Dauer der Veranstaltung

08.30 - 10.00

Ansprechpartner

Luca Sciancalepore / +41 (0)43 499 27 50 / {M8DB6A4C2C246EAAB430F41B053E26683O}{8DB6A4D9A4BE41B7C0AD79F10534CB48}

Programm Öffentliche Veranstaltungen Weiter- & Fortbildung KJPP HS19

Stand: 23. Oktober 2019