Die Tagesklinik für Depressionen und Angsterkrankungen bietet ein evidenzbasiertes Therapieprogramm (Psychodynamische Psychotherapie / CBASP) im Rahmen einer tagesklinischen Behandlung an.

Zielgruppe

Das Angebot der Tagesklinik richtet sich an Patientinnen und Patienten, die an Depressionen (einschliesslich im Rahmen einer bipolaren Störung, Erschöpfung/Burnout-Syndrom, komplizierte Trauerreaktion) oder Angststörungen leiden. Voraussetzung ist, dass diese in der Lage sind, an fünf Tagen pro Woche an einem psychotherapeutischen Programm im Einzel- und Gruppensetting teilzunehmen. Ausserdem muss die Wohnsituation stabil sein und die Patientinnen und Patienten müssen selbstständig täglich an- und abreisen können. Menschen mit im Vordergrund stehender Suchtproblematik, akuter Psychose oder akuter Selbst- oder Fremdgefährdung können nicht aufgenommen werden.

Angebot

Die Patientinnen und Patienten durchlaufen innerhalb von etwa drei Monaten ein intensives therapeutisches Programm mit dem Fokus auf psychotherapeutische Einzelgespräche und Gruppenpsychotherapien. Für die Zuteilung zur Therapie sind die konkreten Störungssymptome sowie die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten entscheidend. Das Behandlungsangebot umfasst:

Psychotherapie:

  • Störungsspezifische Einzelpsychotherapie
  • Störungsspezifische Gruppenpsychotherapie

Ergänzende spezifische Gruppentherapien:

  • Entspannungsverfahren (z. B. mit Hilfe von Aromatherapie und Phytopharmakotherapie sowie weitere nonverbale Therapieformen)
  • Psychoedukation zu depressiven Störungen, allgemeiner Psychopathologie sowie Störungsmodellen
  • Alltagstraining und Freizeitgestaltung
  • Ergotherapie mit alltagspraktischen, themenzentrierten und gestalterisch-ausdruckszentrierten Inhalten
  • Arbeitsorientierte Ergotherapie
  • Physio- und Bewegungstherapie mit den Bewegungsmodulen Interaktion und Wahrnehmung
  • Musiktherapie

Weiteres Angebot:

  • Sozialdienstliche Beratung

Behandlungsteam

Das interprofessionelle Behandlungsteam umfasst Fachpersonen aus den Bereichen Medizin, klinische Psychologie, Pflege, Ergotherapie, Arbeitsorientierte Ergotherapie, Physio- und Bewegungstherapie und Soziale Arbeit. Diese arbeiten eng zusammen und sind mit anderen stationären und ambulanten Behandlungsangeboten sowie mit der Forschung und Lehre vernetzt.

Leitung:
Dr. med.  Elena Hickmann, Oberärztin a. i. 
Dr. phil. Johannes Vetter, Oberpsychologe

Zuweisung / Anmeldung

Die Anmeldung für ein Vorgespräch erfolgt telefonisch über das Sekretariat der Tagesklinik unter +41 (0)58 384 28 28. Zusätzlich wird eine schriftliche Anmeldung von der zuweisenden Fachperson benötigt. Hier finden Sie das Anmeldeformular.

 

/ueber-uns/kontakt/
Notfall Anmeldung