Stationäre Angebote

Bild Kopfzeile

Home Treatment

Akutbehandlung zu Hause

Home Treatment ist ein neues innovatives Angebot der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik zur Verkürzung oder als Ersatz stationärer Behandlungen. Es handelt sich um ein aufsuchendes Angebot für akut psychisch erkrankte Patientinnen und Patienten, im eigenen häuslichen Umfeld, durch ein multiprofessionelles Behandlungsteam und für einen begrenzten Zeitraum.

Zielgruppe

Home Treatment richtet sich an erwachsene Patientinnen und Patienten, die an einer akuten psychischen Erkrankung leiden und deshalb vorübergehend auf eine intensivere Behandlung angewiesen sind.
Sie müssen einen festen Wohnsitz in der Stadt Zürich oder am rechten Zürichseeufer (Gemeinden Zollikon bis Meilen) haben. Die Aufnahme erfolgt ausschliesslich auf freiwilliger Basis und mit dem Einverständnis der Personen, die im selben Haushalt wohnen.
Es können Patienten mit allen psychischen Erkrankungen aufgenommen werden, die aufgrund einer akuten Krise sonst stationär behandlungsbedürftig wären. Ausschlusskriterien sind akute Selbst- oder Fremdgefährdung, fehlende Absprachefähigkeit oder eine Abhängigkeitserkrankung als hauptsächlicher Behandlungsanlass.

Aufnahme

Die Aufnahme ins Home Treatment erfolgt über den Triagearzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik oder als Übertritt nach einem kurzen stationären Aufenthalt auf einer der Stationen der Klinik.

Behandlungsangebot

Das Home Treatment bietet im Rahmen der Hausbesuche grundsätzlich vergleichbare Angebote wie eine Akutstation zur Abklärung, Behandlung und Betreuung von Patientinnen und Patienten mit akuten psychischen Erkrankungen und Krisen. Hierzu gehören:

  • diagnostische Abklärung
  • medikamentöse Behandlung
  • psychotherapeutische Kurzzeitintervention
  • pflegerische Betreuung
  • soziale Beratung
  • Ergotherapie

Das multiprofessionelle Team verfügt über ausreichende personelle Ressourcen, um die Verfügbarkeit über 24 Stunden an 7 Tagen pro Woche zu gewährleisten.

 

 

Stand: 23. Oktober 2017

Weiterführende Informationen