Bild Kopfzeile

Ambulatorien

Die Ambulatorien der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich gewährleisten die ambulante psychiatrische Grundversorgung subsidiär zu den niedergelassenen Psychiaterinnen und Psychiatern. Sie sind verteilt auf mehrere Standorte in der Stadt und Region Zürich, um gegebenenfalls auch eine wohnortnahe Betreuung zu ermöglichen.

Die Ambulatorien bieten mit ihren multidisziplinären Teams aus Ärztinnen und Ärzten, Psychologinnen und Psychologen, Pflegefachpersonen, Sozialarbeitenden und weiteren therapeutischen Mitarbeitenden ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten mit insbesondere auch sozialpsychiatrischer und psychotherapeutischer Ausrichtung. Das Ziel ist, Personen mit einer psychiatrischen Erkrankung jedweder Diagnose oder mit psychischen Problemen möglichst rasch psychiatrische, psychotherapeutische und soziale Abklärung und Behandlung - sowohl akut wie bei Bedarf auch langfristig - anzubieten.

Ambulatorium Heliosstrasse

Das Ambulatorium Heliosstrasse widmet sich der psychiatrischen Grundversorgung der Stadtkreise 1, 4, 6, 7, 8, 10 und 12. Neben der poststationären sozialpsychiatrischen und psychotherapeutischen Behandlung bietet es im Besonderen Beratung und Therapie von Familien mit einem psychisch erkrankten Familienmitglied, kognitive Verhaltenstherapie, Paar- und Familientherapie, Beratung und Begleitung bei Arbeitsrehabilitation und Wohnproblemen sowie verschiedene ambulante Gruppentherapien an.

Ambulatorium Militärstrasse

Das Ambulatorium Militärstrasse ist für die psychiatrische Grundversorgung der Stadtkreise 3, 5 und 9 zuständig. Der Schwerpunkt des Behandlungsangebots liegt in der poststationären Weiterbehandlung und Rehabilitation, der sozialpsychiatrischen Abklärung und Unterstützung bei Arbeits- und Wohnproblemen sowie persönlichen, partnerschaftlichen und familiären Fragen und in der spezifischen Psychotherapie und Pharmakotherapie. Zudem bietet das Ambulatorium Militärstrasse ambulante Gruppentherapien, eine Früherkennungssprechstunde sowie Fachberatungen für Ärztinnen und Ärzte, soziale Einrichtungen und Institutionen.

Ambulatorium Oerlikon

Das Ambulatorium in Zürich-Oerlikon ist verantwortlich für die psychiatrische Grundversorgung des Stadtkreises 11. Es bietet speziell die Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen inklusive Substitution, sozialpsychiatrische Abklärung und Unterstützung bei Arbeits- und Wohnproblemen sowie persönlichen, partnerschaftlichen und familiären Fragen an.

Ambulatorium Limmattal

Das Ambulatorium Limmattal in Dietikon ist um die psychiatrische Grundversorgung der Limmattal-Gemeinden besorgt. Zum spezifischen Angebot gehören die Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen inklusive Substitution, sozialpsychiatrische Abklärung und Unterstützung bei Arbeits- und Wohnproblemen sowie persönlichen, partnerschaftlichen und familiären Fragen, ambulante gruppentherapeutische Angebote sowie Fachberatungen für Ärztinnen und Ärzte, soziale Einrichtungen und Institutionen.

Ambulatorium der Klinik für Alterspsychiatrie

Das Angebot des Ambulatoriums der Klinik für Alterspsychiatrie richtet sich an Patientinnen und Patienten ab 65 Jahren und deckt das gesamte Spektrum psychischer Krankheitsbilder bei älteren Menschen ab. Das Therapieangebot umfasst die Behandlung von Depression, Angst, Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen, Psychosen, Abhängigkeitserkrankungen und somatoformen Störungen im Alter. Das Ambulatorium arbeitet sehr eng mit dem Konsiliardienst sowie dem Aufsuchenden Gerontopsychiatrischen Interprofessionellen Liaisondienst (AGIL) der Klinik zusammen, um Betroffene, die das Ambulatorium selbst nicht aufsuchen können, adäquat zu versorgen. Therapien zu Hause oder in Alters- und Pflegeheimen sind ebenfalls möglich. Mitarbeitende der Sozialen Arbeit stehen beratend mit unterstützenden Massnahmen zur Verfügung.

Stand: 16. Dezember 2016

Weiterführende Informationen